NORMANDIE 2016 TAG 11 + 12

NORMANDIE 2016 TAG 11 + 12
Le Treport – Charleville-Mézières 260km
Charleville-Mézières – Widdig 280km

Nun mussten wir die schöne Normandieküste verlassen und bewegen uns stetig Richtung Ardennen. Über kleinste Sträßchen wird die Landschaft langsam wieder was hügeliger und kurvenreicher. Ansonsten sind die Strecken manchmal unendlich gerade und werden nur durch die zahllosen Kreisverkehre unterbrochen. Hier bewährt sich der Kurvenmodus des TomTom. Das Navi findet die schönsten Strecken ganz ohne Bundesstrasse.

Heute sind wir durch die schönen granzösichen und belgischen Ardennen bei noch angenehmen Temparaturen über St. Vith wieder in die Eifel gecruist. Schade wieder eine Tour zu Ende. Wir könnten wieder direkt durchstarten. 😉

FAZIT
Es war eine wunderbare und interessante Tour. Mit extrem vielen nachdenklichen und auch sehr schönen Eindrücken. Wer sich auch für Geschichte und Kultur interessiert dem sei die Normandie an’s Herz gelegt.

Es ist kein Kurveneldorado wie z.b. der Schwarzwald. Die Strassen sind alle im guten Zustand und laden zum Cruisen ein. Diese Weiten erinnern einen manchmal was an Route 66.

Das Durchschlängeln von Motorradfahrern bei Stau hat hier übrigens System. Alle französichen Motorradfahrer machen das mit Warnblinkanlage. Wir haben das dann auch mit gemacht und hat prima funktioniert.

Wir können sehr viele weitere Tips geben wie Übernachtung und Sehenswürdigkeiten. Wenn ihr Interesse habt sprecht uns an.

So Eifel nach über 2500km fremdgehen sind wir wieder da 🙂

The End

Schreibe einen Kommentar